Loading...
 Start Page
Language selection: English Deutsch Français
Language selection: English Deutsch Français
 
Schneepflug - Steuerungen
 

Kompakte Schneepflugsteuerung mit Be- und Entlastungsfunktion

Die ZAUGG-Schneepflugsteuerungen bewirken dank mehr Übersicht eine wesentliche Arbeitserleichterung und ermöglichen eine effizientere und wirtschaftlichere Verwendung der ZAUGG-Schneepflüge.

Durch ihre Kompaktheit und Multifunktionalität bestechen die Geräte nicht nur äusserlich. Die Entlastungsfunktion für den Schneepflug erhöht die Lebensdauer der Verschleissteile und gewährleistet eine bessere Lenk- und Seitenführung. Dank der Belastungsfunktion können auch festgefahrene Schnee- und Eisstollen gelöst werden und die Traktion der Fahrzeug-Vorderachse kann gesteigert werden. Die Steuerungen ZRS 102/112/202 sind auf Wunsch mit einem separat montierbaren Textanzeige-Display erhältlich.

ZAG 107

Diese Steuerung ist auf eine vielseitige Anwendung ausgelegt und für 12 oder 24-Volt-Betrieb verfügbar. Jegliche Art von Fahrzeug kann damit ausgerüstet werden. Das Gehäuse ist aus hochwertigem Kunststoff, hat eine kompakte Form und ist optimal auf die Bedienung mit einer Hand abgestimmt. Mit Joystick und Tasten lässt sich eine Vielzahl von Ansteuerungen vornehmen. So beinhaltet das Gerät vier doppeltwirkende Funktionen, wovon eine mit Schwimmstellung und Entlasten der Schwenkfunktion belegt ist. Des Weiteren gibt es einen zentralen Hauptschalter und einen Schalter für die Hydraulikfunktion «Ablassen des Drucks». Zwei weitere Tasten können wahlweise als Impuls-Taste oder Schritthalter aktiviert werden. Sie dienen für verschiedene Schaltfunktionen wie beispielsweise für Salzstreuer, Lichtumschaltung, Rundum-Kennleuchte, Kippen der Ladebrücke usw. Diese innovative Technik gepaart mit entsprechendem Know-how von ZAUGG verspricht eine wesentliche Arbeitserleichterung und bietet zudem ein Mehr an Übersichtlichkeit für ein effizienteres Arbeiten.

ZRS 102

Die ZRS-102-Steuerung ist mit zwei Funktionsebenen für maximale Funktionalität konzipiert.
Die Schardruckregelung mit den Funktionen Entlasten und Belasten ist über einen Skalenwert stufenlos verstellbar. Mit einer Tastenfunktion wird die Regelfunktion in die Funktion Schwimmstellung geschaltet.

Joystick-Funktionen
Ebene 1: Heben, Senken, Schwenken rechts und links
Ebene 2: Scharformverstellung AUF/ZU (beim Vario) und Front-Schneepflug lateral stellen nach rechts und links

ZRS 202

Mit der Zwei-Joystick-Bedienung der ZRS 202 wird beim gemeinsamen Einsatz von Front- und Seitenflügel-Schneepflug eine maximale Bedienungssicherheit erreicht.

Die Schardruckregelung mit den Funktionen Entlasten und Belasten ist über einen Skalenwert stufenlos verstellbar. Mit einer Tastenfunktion wird die Regelfunktion in die Funktion Schwimmstellung geschaltet.

Funktionen des linken Joystick
Ebene 1: Heben, Senken, Schwenken rechts und links
Ebene 2: Scharformverstellung AUF/ZU (beim Vario) und Front-Schneepflug lateral stellen nach rechts und links.

Funktionen des rechten Joystick
– Ansteuerung von Seitenflügel-Schneepflug mit den Funktionen Heben, Senken, Aus- und Einschwenken
– Oder Front-Schneepflug lateral stellen nach rechts und links
– Mit einer Tastenfunktion wird die Geräteentlastung GE-Mini aktiviert.

ZRS 112

Ermöglicht die Steuerung des Front-Schneepfluges proportional zu den Joystick-Bewegungen. Über eine 2. Ebene können verschiedene Zusatzfunktionen bedient werden.

© Copyright 2021 ZAUGG AG EGGIWIL